Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Netzhaut in Hallein

Die Netzhaut ist die vorderste Schicht der inneren Augenwand. Sie wandelt das einfallende Licht, das durch Hornhaut und Linse gebündelt wird, in elektrische Impulse um, die an das Gehirn weitergeleitet werden. Krankheiten oder Verletzungen der Netzhaut haben daher häufig Beeinträchtigungen des Sehvermögens zur Folge und können bis hin zur Erblindung führen. Die am häufigsten auftretenden Netzhauterkrankungen sind die diabetische Retinopathie, Gefäßverschluss, Netzhautablösung oder Netzhautdefekte.

Lassen Sie einen Verdacht auf eine Erkrankung der Netzhaut durch Ihren Augenarzt abklären!

Erkrankungen der Netzhaut können sich durch verschiedenste Symptome bemerkbar machen. Treten eines oder mehrere der folgenden Symptome bei Ihnen auf, sollten Sie umgehend einen Termin für eine Untersuchung vereinbaren, da der Verdacht auf eine Netzhauterkrankung besteht:


• Verschlechterung des Sehvermögens
• Verzerrtes Sehen
• Wahrnehmung von Lichtblitzen oder Schatten
• Wahrnehmung von schwarzen Punkten, die am Auge vorbeiziehen
• Einschränkung des Gesichtsfeldes